62,5% mehr Flüchtlinge in Sachsen

Deutschland verträgt die Masseneinwanderung nicht gut, das haben die blutigen Attentate der letzten Wochen wieder eindrucksvoll bewiesen. Doch die Anzahl der illegalen Einwanderer steigt wieder deutlich. Besonders gerne kommen Syrern, Afghanen und Georgier.

Selbstverständlich kehren wir nicht alle Menschen über einen Kamm, das ist ja ganz selbstverständlich. Doch leider befinden sich unter den illegalen Einwanderer aus diesen Ländern eben überdurchschnittlich viele Straftäter. Damit muss Schluss sein, wir dürfen uns nicht daran gewöhnen!

Außerdem besteht keine Notwendigkeit für diese forcierte Art der Einwanderung. Die Kosten für den deutschen Steuerzahler sind jetzt schon immens hoch. Gleichzeitig gibt es in Sachsen bereits mehr als 14.000 Ausreisepflichtige. Wer kümmert sich darum?

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der Asylbewerber um über 60% angestiegen. Im Vorjahreszeitraum haben die wegen der Corona-Pandemie geschlossenen Grenzen für die vergleichsweise geringe Anzahl an illegalen Einwanderer gesorgt.