CDU und SPD kennen ihren eigenen Haushalt nicht

Im Rahmen der Haushaltsdebatte im Sächsischen Landtag vertrat ich die Meinung, daß der Freistaat Sachsen seine Erstaufnahmeeinrichtungen für Asylbewerber zu teuer bauen würde. Ich sagte, daß die Einrichtungen für je 700 Asylbewerber in Dresden und Leipzig für jeweils ca. 36 Mio Euro gebaut werden würden, und Chemnitz für 27 oder 29 Mio Euro.
Dem widersprachen Vertreter von CDU und SPD ausdrücklich. Es wurde die Zahl von insgesamt 36 Mio Euro in den Raum gestellt.

Das ist nachweislich falsch! Unter dem folgenden Link, ist der Haushaltsentwurf Einzelplan 14 abgelegt. Die von mir genannten Zahlen finden sich auf den Seiten 38-40 unter “Gesamtvolumen” der einzelnen Baumaßnahme.

Rechnet man das auf einen Heimplatz, so kommt man auf 51000 Euro pro Heimplatz. Da bekanntermaßen Asylbewerberunterkünfte keine Luxusbauten sind, sondern eher an Kasernen erinnern, stellt sich die Frage nach dem Zustandekommen dieser Summen. Das will ich genauer wissen. Ich bleibe da dran.