Die vergessenen Themen

Die Schere zwischen Ost und West ist nach wie vor gigantisch. Viele Arbeitsplätze sind in unserer Region bedroht und die Regierung konnte keine nachhaltigen Zukunftspläne entwerfen. Und das, obwohl das Thema lange bekannt ist.

Auch die Bedrohung durch den islamischen Terrorismus ist nach wie vor gegeben. Oft sind illegale Einwanderer die Gefährder, die durch zu lasche Grenzkontrollen in unser Land kommen konnten. Aber auch generell ist der Islam einer der Hauptgründe, warum sich Parallelgesellschaften bilden und viele Einwanderer sich nicht integriert haben.

Das sind nur zwei große Themenblöcke, die im Wahlkampf kaum Beachtung finden. Das ist fatal, denn es handelt sich hier um zwei grundsätzlich wichtige Themen, die die Zukunft unseres Landes bestimmen. Doch die Journalisten scheint das kaum zu interessieren. Vielmehr stellt man noch die hundertste Frage zur CO2-Steuer oder zu Plastiktüten im Supermarkt. Die wichtigen Themen werden im Wahlkampf nicht diskutiert.

Es geht den Medien offenbar auch gar nicht um die Frage, wer wirkliche Antworten auf die großen Probleme in unserem Land hat, sondern wer sich bestmöglich in den Medien verkaufen kann.

Doch wir als AfD-Fraktionen werden weiterhin die wichtigen Themen ansprechen und dafür sorgen, dass sie auch einen Platz im Parlament finden. Eine starke Opposition im Bundestag ist in diesen Zeiten besonders wichtig. Deshalb blau wählen!