Die Zahl linksextremer Gewalttaten hat drastisch zugenommen.

Die Zahl linksextremer Gewalttaten hat drastisch zugenommen. Fünf versuchte Tötungsdelikte und mehr als 420 Körperverletzungen sprechen eine klare Sprache. Das zeugt von dem immensen Gewaltpotenzial in der linksextremen Szene, das in den letzten Jahren immer weiter zugenommen hat.

Diese Zahlen wurden jetzt im „Verfassungsschutzbericht“ vom geheimen Inlandsnachrichtendienst vorgelegt. Er weist zugleich auf einen 34-prozentigen Anstieg linksextremer Gewalttaten im Vergleich zum Jahr 2019 hin. Hierbei ist zu bedenken, dass nicht alle politisch links motivierten Straftaten auch als extremistisch eingestuft werden! Zu Recht wird in dem Bericht von einer „besorgniserregenden Zunahme“ gesprochen. Glaubt man den Zahlen des Berichts, erleben wir eine generelle Zunahme von extremistischem Potenzial in unserer Gesellschaft. Auch die Zahl der Islamisten ist gestiegen, ebenso wie die der rechtsextremen Straftaten.

Das ist das Ergebnis der Merkel-Ära, die durch ihre einseitige und bürgerferne Politik das Land jahrelang auseinandergetrieben und radikalisiert hat. Einerseits ist die Entwicklung der linken Straftaten zwar die Konsequenz der ständigen Verharmlosung linker Gewalt, gleichzeitig geht die breitere Radikalisierung aber auch auf die Verrohung und Spaltung der Gesellschaft zurück.

Waghalsig wird es dann, wenn die Spitzenkandidatin der Linken (Janine Wissler) versucht, linke Gewalt generell zu verharmlosen. Sie behauptet, es gäbe vor allem ein Problem mit Rechtsextremismus. Sie will den ganzen „Verfassungsschutz“ abschaffen, um eine Beobachtungsstelle explizit nur für Rechtsextremismus und „gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“ einzurichten. Meint sie damit wohl auch Linke, die ständig gegen andersdenkende, die nicht die gleiche Meinung haben, vorgehen?

Wir können die nächsten Tage ja mal einen genaueren Blick auf das von Linken besetzte Haus Rigaer Straße 94 (Berlin) werfen und schauen, ob es wirklich keinen linken Extremismus gibt. (Wir alle ahnen das Ergebnis).