EU will Verbrennungsmotoren verbieten – Nicht mit uns!

Das ist ein wirklicher Hammer! Die EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen hat ein Datum für das Ende der Benzin- und Dieselfahrzeuge festgesetzt. Die Autos sollen verboten werden. In den nächsten 10 Jahren müssen demnach alle Fahrzeuge „emissionsfrei“ sein.

Doch nicht mit uns! Wir wollen keine Verbotsregierung und erst recht keine Planwirtschaft.

Der Verbrennungsmotor ist ein Werk und Symbol deutscher Ingenieurskunst. Insbesondere der Dieselmotor ist Spitzentechnologie, die jetzt verboten werden soll. Doch das ist totaler Irrsinn, denn die Annahme, dass Elektroautos umweltfreundlicher sind, ist rein fiktiv. Sie haben eine deutlich geringere Reichweite, ihre Herstellung ist alles andere als umweltschonend und der Strom kommt nicht einfach aus der Steckdose. Außerdem, wer soll die ganzen Elektroautos überhaupt bezahlen? Nicht jeder hat so viel Geld auf der hohen Kante, um sich ein neues Auto zu kaufen.

Ein solches Ziel auszusprechen ist eine grenzenlose Anmaßung, wir leben nicht in einer Planwirtschaft. Und das ist auch gut so! Wir brauchen technologisch offene Innovation, die uns voranbringt und nicht irgendwelche Pläne von Politikern, die Verbote diktieren.

Aber auch die weiteren Pläne der Kommission haben es in sich und wollen vor allen den einkommensschwächeren Haushalten an die Geldbörse. So soll nicht nur bewährte Automobiltechnik verboten werden, sondern auch die Preise für Öl- und Gasheizungen sollen weiter steigen oder die Flüge deutlich teurer werden.

Wohnen und Mobilität wird durch diese Zielsetzung zum Luxusgut und das darf es nicht sein. Wir werden uns mit allen parlamentarischen Mitteln dagegen wehren!