Kurzmitteilung

Online-Spiel von ARD&ZDF: Demonstranten mit Deutschlandflagge treten

Im Browser-Game „Reichstag Defender“ soll der Spieler in der Rolle eines Polizisten Demonstranten wegtreten. Diese laufen wahlweise mit Deutschlandfahne, Reichskriegsflagge oder Friedensfahne auf das Reichstagsgebäude zu. Für jeden Kick, der sitzt, gibt’s Punkte. Wer nicht zutritt, verliert.
Die Kulisse ist offensichtlich den Corona-Demonstrationen in Berlin nachempfunden.
Brisant: Das Demonstranten-treten-Spiel wurde von ARD und ZDF herausgegeben. Diese demokratie- und bürgerverachtenden Gewaltphantasien wurden mit unseren Rundfunkbeiträgen finanziert.
Nach dem „Umweltsau“-Skandal geht die perfide Verächtlichmachung von Bürgern dieses Landes weiter. Die Herausgabe eines solchen Spiels lässt tief blicken, welche Leute bei ARD und ZDF hinter den Schreibtischen sitzen.
Wessen Geistes Kind sind diese Leute, die auf die Idee kommen, ein Spiel zu kreieren, indem Demonstranten mit Deutschlandflagge weggetreten werden? Was herrscht dort für ein Demokratieverständnis vor? Welches Bild wird hier überhaupt von der Polizei gezeichnet?
Das öffentlich-rechtliche Rundfunksystem ist am Ende. Milliarden Euro werden für Desinformation, Regierungspropaganda und viel zu hohe Gehälter zwangseingetrieben. Damit muss endlich Schluss sein.