Scheitert der Euro, dann scheitert die Sparkasse?

sparkasseDie „Sächsische Zeitung“ überraschte diese Woche mit der Schlagzeile „Sparkasse bereitet sich auf Scheitern des Euros vor“ (SZ vom 18.04.2016). Zugleich wird darüber berichtet, dass die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien Filialen schließen und Mitarbeiter entlassen will. Dazu erklärt der Görlitzer AfD-Landtagsabgeordnete Sebastian Wippel:

Weiterlesen… →

Staatsregierung lässt Asylmissbrauch zu: Keine Altersprüfung bei unbegleiteten, minderjährigen Asylbewerbern

In einer Kleinen Anfrage wollte die AfD-Fraktion wissen, welche Möglichkeiten der Altersprüfung es bei unbegleiteten, minderjährigen Asylbewerbern gibt und wie oft diese angewendet wurden. Die Staatsregierung zählte zahlreiche medizinische Möglichkeiten der Altersprüfung auf, erklärte aber, dass diese Prüfung in Sachsen nicht stattfindet. Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sebastian Wippel, der diese Anfrage stellte:

Weiterlesen… →

Um Straßenlärm zu reduzieren, brauchen wir keine Brüsseler Bürokraten

laermSachsen will Straßenlärm verringern, heißt es heute in der Presse. Was sich zunächst vernünftig anhört, ist das Resultat eines unsinnigen bürokratischen Vorgangs. Sachsens Kommunen werden nämlich nur aktiv, weil eine EU-Richtlinie eine neue Lärmkartierung aller fünf Jahre vorschreibt. Dazu erklärt Sebastian Wippel, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag:

Weiterlesen… →

Leipzigs Polizisten fehlen am häufigsten im Dienst – Links macht offenbar krank!

Laut einer Kleinen Anfrage der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag sind Polizisten der Polizeidirektion Leipzig überdurchschnittlich oft krank. Polizisten unter 51 Jahren fehlen durchschnittlich 30,5 Tage im Jahr und über 51 Jahren sind es sogar 55,2 Tage. Zum Vergleich: In Zwickau fehlen Beamte durchschnittlich „nur“ 19,8 beziehungsweise 29 Tage krankheitsbedingt. Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sebastian Wippel:

Weiterlesen… →