Spendenübergabe an die Görlitzer Oldtimer-Parkeisenbahn zur Eröffnung der Fahrsaison am 31.03.2018

Mit leeren Händen kommt Sebastian Wippel nie zu einem Verein, der auf Spender und Sponsoren angewiesen ist. Oft reichen die eigenen erwirtschafteten Mittel nicht aus um alle finanziellen Aufwendungen für Investitionen oder unvorhergesehene Reparaturen auch bewältigen zu können.

„Gerne trage ich dazu bei, dass solche Vereine, die sich für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und familienfreundlichen Tourismus in unserer Heimat einsetzen, ihre Unterstützung finden. Darum freue ich mich einen kleinen Beitrag dafür zu leisten”, so Sebastian Wippel.