Tag Archives: Jens Spahn

Täuschungen und Doppelmoral in der Corona-Krise

Ein Jahr Täuschungen, Heuchelei und Lügen sind genug.

Es hieß „wegen Corona geht kein einziger Arbeitsplatz verloren“ (Altmaier). „Mit dem Wissen von heute“, so Spahn nach dem 1. Lockdown im September 2020, würde der Staat „Keine Friseure und keinen Einzelhandel mehr schließen“. „Niemand wird in Deutschland gegen seinen Willen geimpft“, so Kretschmer im Mai 2020.

Tatsächlich stehen ganze Wirtschaftszweige und Millionen Menschen vor dem Ruin; Spahn ließ Friseure und Einzelhandel trotz »des Wissens von heute« erneut dichtmachen und nun will auch Kretschmer eine allgemeine Impfpflicht nicht mehr ausschließen – obwohl es beim Impfstoff immer noch mehr Fragen als Antworten gibt.

Immer mehr Bürger haben diese Verlogenheit satt. Auch die Doppelmoral eines »zwei-Klassen-Lockdowns« ist niemandem mehr vermittelbar.

Nun wurde bekannt, dass Spahn am 20. Oktober 2020 in Leipzig an einem CDU-Spendendinner mit einem Dutzend Gästen teilnahm und daraufhin positiv getestet wurde – dabei hatte er am Morgen desselben Tages in einem Interview die Bevölkerung noch vor Geselligkeit gewarnt. Mehrere Dinner-Gäste sollen der CDU dann Beträge knapp unter der 10.000-Euro-Marke gespendet haben, um die Veröffentlichungspflicht zu umgehen.

Wie kann es sein, dass ein solcher Minister noch unbehelligt seines Amtes waltet? Ein Rücktritt ist mittlerweile zwingend.


https://www.welt.de/politik/deutschland/article227311843/Corona-Spahn-definiert-fuer-sich-Sonderrechte-auf-eigenwillige-Weise.html?fbclid=IwAR2WfKEDX54CTfdOwNhV1Vi-NfXqC9lpfBT5P13ZMZswf584DrB2X9GBIRY