Tag Archives: Kretschmer

Kretschmer: Oster-Urlaub auf der Kippe – Wie lange reicht die Geduld?

Wie lange reicht die Geduld? Ein Jahr Angst, Corona-»Experten«, ohne kritischen Diskurs, Freiheitsbeschneidungen, Zwangsschließungen, Quarantänen und Denunziationsaufrufe sind genug.

Die Lockdown-Strategie der Regierenden hat in eine wirtschaftliche Sackgasse geführt. Die ungenügende Aussagekraft willkürlich festgelegter »Inzidenzwert«-Schwellen ist längst bekannt. Trotzdem hält man stur am einmal eingeschlagenen Kurs fest. Um keinen Preis sollen Fehler zugegeben werden – koste es, was es wolle. So, wie im Herbst 2015.

Dass Kretschmer auch jetzt noch den Osterurlaub streichen will, ist eine Frechheit. Das Volk und die Gastronomie sollen – wieder einmal – die Beratungsresistenz und mangelnde Fähigkeit zur Verhältnismäßigkeitsprüfung der Regierung ausbaden.

Wie lange soll das noch so weitergehen? Werden als nächstes die Sommerferien und Weihnachten wieder mit dem Rotstift markiert?

Nicht mit uns!

Geben wir unserem Volk wieder Normalität zurück, wie es in anderen Ländern der Fall ist – das schließt den Schutz gefährdeter Gruppen überhaupt nicht aus. Im Gegenteil ist dieser Schutz eine seit Monaten bekannte Bedingung! Nach dem schlimmen Corona-Jahr 2020 hat unser Land Schonung und Zeit zur Kraftsammlung verdient.

Es ist Zeit, dass die eitlen Corona-Potentaten abgewählt werden!


Wegen Corona: Kretschmer fordert Verzicht auf Osterurlaub

Grenzschutz: Kretschmers Wendekurs offenbart Planlosigkeit

Erst ablehnen, dann selbst fordern: Kretschmers Wende beim Grenzschutz offenbart Planlosigkeit.

Effektiver Grenzschutz ist seit Jahren ein Kernanliegen der AfD. Aus CDU-Kreisen und der mit ihr verbündeten linksgrünen »Zivilgesellschaft« wurde hingegen behauptet, man könne die Grenzen nicht schützen.

Das ist natürlich falsch und es war auch im Herbst anno 2015 falsch. Die Bundespolizei konnte und kann jederzeit die Grenzen schützen – wenn dies politisch gewollt ist und angeordnet wird. Deswegen gab es 2015 auch keinen »Kontrollverlust«, sondern einen bewussten »Kontrollverzicht«.

Im März 2020, zu Beginn der »Pandemie«, hatte die CDU einen AfD-Antrag zum Grenzschutz (7/1935) noch abgelehnt. Hintergrund war seinerzeit auch die Aufhebung des EU-Türkei-Abkommens und die Zunahme des illegalen Migrationsdrucks. Technisch nicht umsetzbar und absurd, waren damals die »Argumente«. Dabei hätte eine Einreisebeschränkung zum damaligen Zeitpunkt – der »Inzidenzwert«-Logik nach – auch die Virusverbreitung abstoppen können.

Jetzt, wo die Lage verfahren ist sucht man offenbar Beruhigungspillen für die nervöse Öffentlichkeit: Auf einmal ist Grenzschutz doch nicht so absurd.


https://www.sueddeutsche.de/politik/regierung-dresden-kretschmer-aufstockung-der-bundespolizei-an-den-grenzen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210128-99-201064!amp?fbclid=IwAR3Fwm-GVlFNvQHx0rWtrtWMPAjQeP1sTA3NNo0O8FrqWhiodcdyl4XUAh0

Sachsen-CDU geht Weg Merkels – Wippel: “Zeit ist reif für AfD”

Michael Kretschmer wurde mit 95,5 Prozent als CDU-Chef bestätigt. Das zeigt klar: Es gibt auch in der sächsischen CDU keine konservative Opposition mehr.

Die sogenannte Werteunion ist eine Schimäre. Sie ist nur eine Beruhigungspille und ein Fangnetz für konservative Wähler. Ein Reklameeffekt. Mehr nicht.

Der 95 Prozent-Triumph des Grünen-Koalitionärs Kretschmer zeigt, dass die Werteunion faktisch keinen Einfluss hat. Die sächsische CDU geht den Weg Merkels.

Es wird Zeit, dass sich alle heimatverbundenen bürgerlich-konservativen Kräfte in der AfD sammeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Freie Presse 2019. Wie Kretschmer die CDU auf die Sachsen-Koalition einschwört. 17.11.2019.
Abgerufen: https://www.freiepresse.de/…/wie-kretschmer-die-cdu-auf-die….

Streit in der Kenia-Koalition wegen „Soko Linx“ – die Geister die Kretschmer rief

Nach der jüngsten Eskalation der Antifa-Gewalt stören sich Grüne und SPD an der Einrichtung einer Sonderkommission gegen Linksextremismus. Schon vor Antritt liegt die sogenannte „Kenia“-Koalition im Clinch.

Dabei soll die bestehende Ermittlungsgruppe Leipzig gerade einmal um zehn Beamte aufgestockt werden. Somit werden künftig insgesamt nur 20 Sonderermittler auf die linksextreme Szene in Sachsen angesetzt. Angesichts des Organisationsgrades, der Personalstärke und Professionalität des linksextremen Milieus ist das ein Tropfen auf den heißen Stein.

Nicht einmal diesen kleinen Schritt kann die CDU mit Grünen und SPD an Bord stolperfrei gehen. Das zeigt wohin die Reise mit der neuen Regierung geht. Mit dem linken Block wird die CDU keinen bürgerlich-konservativen Kurs fahren können – für den es in Sachsen aber eine Mehrheit gibt.

Ministerpräsident Kretschmar ist bereit mit Leuten zu paktieren, die Linksextremismus seit Jahren verschweigen, verharmlosen oder relativieren. In dieser Konstellation ist ein entschiedenes Vorgehen gegen die terroraffine Antifa-Szene unmöglich. Kretschmer wird an den Geistern scheitern, die er selber gerufen hat.

Tag 24 2019. Darum hängt bei der “Kenia”-Koalition der Haussegen schief. Veröffentlich: 08.11.2019. Abgerufen: https://www.tag24.de/…/dresden-kenia-soko-linx-michael-kret….