Wir wollen keine Zweiklassengesellschaft!

Niemand muss sich dafür rechtfertigen, wenn er gesund ist. Und niemand muss sich dafür rechtfertigen, wenn er sich an dem Experiment eines Impfstoffs mit Notzulassung nicht beteiligen möchte. Die Regierung darf nicht die Realitäten umkehren!

Die weiteren Methoden von Jens Spahn zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden die Gesellschaft weiter spalten. Die Nur-Inzidenz-Regel wird gekippt und in Zukunft soll u.a. auch die Auslastung des Gesundheitswesens entscheidend sein. Was erst einmal gut klingt, zielt gleichzeitig aber auf das ab, was für einen freiheitlichen und demokratischen Staat unwürdig ist: Die ganze Bevölkerung soll zur Impfung gedrängt werden.

Wer gesund ist, darf an öffentlichen Veranstaltungen nicht mehr teilnehmen. Darauf arbeitet die Regierung seit langem hin. Der Impfzwang, der mittlerweile durch die Vordertür und nicht einmal mehr durch die Hintertür kommt, darf nicht zur Realität werden!

Wenn der Impfstoff so sicher ist, dass die Regierung jeden Bundesbürger dazu zwingen will, warum übernehmen dann nicht die Hersteller selbst die Verantwortung dafür und haften für mögliche Risiken? Gibt es vielleicht doch Restzweifel?

Wir machen da nicht mit! Wir haben unsere Grundrechte und keine Partei hat das Recht dazu sie uns durch Verordnungen wegzunehmen. Jeder darf über seinen Körper und die Frage, ob er sich impfen lassen möchte oder nicht, frei entscheiden.

Deshalb: Altparteien abwählen! Wir wollen Deutschland, aber normal.